Write to webmaster       Site Map       Russisch       Englische Sprache

 




Zedernöl

Zedernöl - Gebrauch, Nutzen und Schaden

Öle auf der Basis natürlicher Rohstoffe werden in kosmetischen Dienstleistungen, in der Küche, in der Medizin und in anderen Branchen eingesetzt. Essential, Massage und Heilung - sie sind sehr beliebt, daher ist das Thema ihrer Vorteile jederzeit relevant.

Und heute sprechen wir über ein solches Produkt, das in der Apotheke gekauft werden kann, wie Zedernöl, dessen Verwendung im Alltag dadurch gerechtfertigt ist, dass es unter den verschiedenen anderen Pflanzenölen das umweltfreundlichste ist. Seine Nährwerte, Geschmack, Vitamin- und Elementzusammensetzung sind auf hohem Niveau. Zedernöl gilt seit der Antike als wertvolles und teures Produkt für Europäer.

Zedernöl

Die Zusammensetzung, die Verwendung von Zedernöl

Das Öl hat einen guten Geschmack, ist perfekt verdaut und hat einen hohen Kaloriengehalt. Regelmäßiger Konsum von Zedernöl versorgt den Körper mit biologisch aktiven Substanzen, Proteinen, Kohlenhydraten, Säuren, Vitaminen, Lecithin, Aminosäuren und Mineralien.

Vitamin F ist dreimal höher als Fischöl. Es ist notwendig für die Erneuerung, den Aufbau und die Entwicklung von Zellen, die Kontrolle des Fett- und Cholesterinstoffwechsels sowie die Stabilisierung des Blutkreislaufs. Das Produkt entfernt Giftstoffe aus dem Körper, Schwermetalle. Öl auf Zedernbasis ist für eine Gruppe von Menschen geeignet, die in einer unangenehmen Umweltzone leben oder in einer gefährlichen Industrie arbeiten.

Pinienkerne sind mit Vitamin E angereichert. Tocopherol ist an der Regulation des Fettstoffwechsels beteiligt, dient der Vorbeugung von Arteriosklerose und stellt die normale Funktion der Wände der Blutgefäße sicher. Allmählich verhindert die Verwendung von Öl die Bildung von Blutgerinnseln, verlangsamt die Alterung der Zellen und der Körper wird zuverlässig vor den schädlichen Auswirkungen freier Radikale geschützt. All dies verhindert die Entstehung von Tumoren und Arthritis und wirkt belebend.

B-Vitamine verbessern die Blutzusammensetzung, wirken sich positiv auf das zentrale Nervensystem aus. Daher ist Zedernöl unverzichtbar bei Störungen, Stress, Kopfschmerzen, vermindertem Tonus und Müdigkeit.

Prävention von Krankheiten mit Zedernöl

Die einzigartige Zusammensetzung des Produkts ermöglicht die Verwendung zur Behandlung und Prophylaxe bei verschiedenen Erkrankungen des Blutes, der Blutgefäße und des Herzens.

• Anämie

• Schlaganfall

• Angina pectoris

• Krampfadern

• Atherosklerose

• Herzinfarkt

• Hypertonie

Die traditionelle Medizin bietet viele Rezepte auf der Basis von Zedernöl für die Behandlung des Verdauungssystems.

• Geschwüre

• Pankreatitis

• Cholezystitis

• Erosive Gastritis

• Gallensteine

Verwendung im Freien

• Trockene Haut und Peeling

• Zerbrechlichkeit der Nagelplatte

• Haarausfall (Glatze)

• Verwelken der Gesichtshaut

• Neurodermitis

• Verschiedene Arten von Ekzemen

• Seborrhoe

• Erfrierungen und Verbrennungen

• Diathese

Zedernöl - Gebrauch, Nutzen und Schaden

Die Zusammensetzung der Pinienkerne wirkt sich positiv auf die männliche Potenz aus und verbessert sie. Die Nadeln und Triebe von Zedernholz werden zur Herstellung von ätherischem Zedernöl verwendet, das für die Aromatherapie und Entspannung unverzichtbar ist. Es wird für Bäder, Inhalationen, Massagen verwendet.

Das Einatmen von Dämpfen hilft, Erkrankungen der oberen Atemwege zu verhindern und zu behandeln. Lindert erfolgreich die Nagelpilzerkrankung. Zeder wirkt antibakteriell und beseitigt den unangenehmen Geruch im Mund. Es genügt, drei Tropfen Öl in ein Glas Wasser zu tropfen und den Mund zu spülen.

Eine toxische Wirkung auf die Haut ist nicht vorhanden, aber in einigen Fällen kann es zu Hautpigmentierungen kommen, was zu einer Reizung mit erhöhter Empfindlichkeit führt. Raue Öldämpfe können die Schleimhäute negativ beeinflussen. Therapien, die auf der Verwendung von Zedernöl basieren, schließen die gleichzeitige Verwendung alkoholischer Getränke aus. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Zeder in der Volksmedizin zur Behandlung von Alkoholismus und Alkoholabneigung verwendet wird.

Zedernöl Harm

Ester haben nicht nur einen starken positiven, sondern auch einen negativen Effekt. Zeder ätherisches Öl sollte bei schwangeren Frauen, Kindern unter 12 Jahren, mit Vorsicht angewendet werden. Bei einer Überdosierung kann es zu einer Erhöhung der nervösen Erregbarkeit kommen und die Entzündungsprozesse in den Nieren verstärken. Nicht für eine Gruppe von Menschen empfohlen, die an niedrigem Blutdruck leiden. Zeder-basierte Aromatherapie wurde nicht länger als drei Wochen angewendet.

Die Zusammensetzung, die Verwendung von Zedernöl

Zedernöl - nützliche Eigenschaften, Anwendung

Die Popularisierung eines gesunden Lebensstils bringt Neuigkeiten aus dem Lebensmittelgeschäft in unseren Alltag. In unserer Ernährung gibt es neue, bisher nicht zugängliche Gemüsesorten, beispiellose Früchte, verschiedene Getreidesorten und natürlich Pflanzenöle. Vor nicht allzu langer Zeit waren viele von uns überzeugt, dass der übermäßige Verzehr von Pflanzenölen ungesund oder körperlich ist. Den Wissenschaftlern gelang es zu beweisen, dass diese Lebensmittel nicht nur sicher, sondern auch sehr nützlich sind. Heute werden wir den Umfang einer solchen Substanz wie Zedernöl, vorteilhafte Eigenschaften und ihre praktische Anwendung diskutieren.

Dieses Produkt gilt als das umweltfreundlichste aller dem Menschen bekannten Pflanzenöle. Der Nährwert, die Verfügbarkeit von Vitaminen und Mineralstoffen sowie die Geschmacksmerkmale der meisten Produkte sind für unsere Gesundheit von Vorteil.

Eigenschaften

Die vorteilhaften Eigenschaften von Zedernöl sind auf seine reichhaltige Zusammensetzung zurückzuführen. Dieses Produkt enthält also etwa dreimal mehr ungesättigte Fettsäuren als Fischöl. Diese Komponenten werden auch als Vitamin F bezeichnet und sind aktiv an den Prozessen des Aufbaus und der Entwicklung von Zellen in unserem Körper beteiligt. Darüber hinaus sind solche Säuren für die Regulation des Fett- und Cholesterinstoffwechsels verantwortlich, stabilisieren den Blutkreislauf.

Dank ihres Verbrauchs wird der Körper von den schädlichen Wirkungen von Toxinen, Radionukliden und sogar Schwermetallen befreit. Deshalb wird der systematische Verbrauch von Zedernöl der Kategorie der Menschen gegenübergestellt, die in umweltfeindlichen Gebieten leben, sowie denjenigen, deren Aktivitäten in gefährlichen Industrien stattfinden.

Der Gehalt an Vitamin E im Pinienkernenöl übersteigt seine Menge im Olivenöl etwa fünfmal. Nicht umsonst erhielt dieses Vitamin den zweiten Namen des Vitamins der Jugend, weil es Stoffwechselprozesse stabilisiert, die Entstehung von Atherosklerose verhindert, Blutgefäße stärkt und ihnen Elastizität verleiht. Darüber hinaus beugt diese Substanz der Thrombose vor, verlangsamt den Alterungsprozess etwas und wirkt schützend. Sie schützt unseren Körper vor den Auswirkungen freier Radikale. Dementsprechend können wir schließen, dass Vitamin E ein guter Weg ist, Krebserkrankungen, Arthritis usw. vorzubeugen.

Darüber hinaus ist Zedernussöl eine ausgezeichnete Quelle für B-Vitamine, und diese Substanzen wirken sich positiv auf die Blutzusammensetzung aus und wirken sich positiv auf den Zustand des menschlichen Nervensystems aus. Wenn dieses Lebensmittelprodukt in Ihrer täglichen Ernährung enthalten ist, können Sie Ihre Stimmung verbessern und mit den Symptomen psychoemotionaler Störungen umgehen, insbesondere mit Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen usw. Darüber hinaus stellt dieses Produkt den Energieton effektiv wieder her und stimuliert die Effizienz.

Zedernöl - nützliche Eigenschaften, Anwendung

Anwendung

Aufgrund der Komplexität seiner Zusammensetzung wird Zedernöl aktiv bei der Behandlung und Vorbeugung verschiedener Leiden eingesetzt.

Aufgrund der Eigenschaften von Magnesium, Vitamin E und F ist ein regelmäßiger Konsum dieses Produkts ein hervorragendes Mittel zur Verhinderung von Arteriosklerose sowie eine umfassende Korrektur dieses pathologischen Zustands. Darüber hinaus hilft Zedernöl, Angina, Krampfadern, Anämie vorzubeugen und zu heilen.

Dieses Pflanzenöl ist ein beliebtes Produkt zur Behandlung von Magengeschwüren und Darmgeschwüren. Darüber hinaus wird sein Verbrauch bei der Behandlung von Pankreatitis, Cholezystitis sowie Gastritis und Gallensteinerkrankungen von Vorteil sein.

Als Bestandteil von Zedernöl sind Vitamine besonders ausgewogen, sodass sie sowohl intern als auch extern verwendet werden können. Dieser Konsum wirkt sich positiv auf die Haut aus, sie verleiht der Haut Elastizität, vermeidet Trockenheit und Schuppenbildung. Öl hilft auch bei dünner werdenden Nägeln, Haarausfall und Haarquerschnitt.

Aufgrund der wundheilenden und bakteriziden Eigenschaften dieses Produkts wird es erfolgreich bei der Behandlung verschiedener Hauterkrankungen wie Psoriasis, Ekzem und Neudermitis eingesetzt. Sie werden mit Verbrennungen und trophischen Geschwüren, Wundliegen und Erfrierungen behandelt. Viele Experten empfehlen, Zedernöl auf die Oberfläche der Epidermis zu applizieren, um die Haut vor den pathologischen Auswirkungen ultravioletter Strahlung zu schützen.

Dieses Produkt hat in seiner Zusammensetzung einen einzigartigen Komplex von Vitaminsubstanzen, dank dem es erfolgreich zur Vorbeugung und Behandlung von Rachitis, Polyarthritis, Gicht sowie Rheuma eingesetzt wird.

Der tägliche Konsum von Zedernöl wirkt stimulierend auf die Potenz. Es kann sogar mit Unfruchtbarkeit zurechtkommen, und zwar bei beiden Geschlechtern. Dieses Öl wird empfohlen, auch Frauen mitzunehmen, die ein Baby erwarten, da es sich positiv auf das Wachstum und die Entwicklung des Fötus auswirkt und die Synthese der Muttermilch stimuliert.

Massagen mit Zedernöl sind auch vorteilhaft, um Hautbeschwerden vorzubeugen und der Haut einen Tonus zu verleihen.

Zedernöl wird vorgeschrieben, einen Teelöffel zweimal oder dreimal täglich zu sich zu nehmen, etwa dreißig bis sechzig Minuten vor den Mahlzeiten. Die Therapie dauert drei Wochen. Wiederholen Sie den Empfang zweimal im Jahr.

Fazit

Wir sprachen über die Vorteile von Zedernöl und sagten ihm, welchen Schaden es anrichtete. Wie jedes terrestrische Produkt erfordert es auch Vorsichtsmaßnahmen beim Auftragen.

Ärzte sagen, dass Zedernöl absolut keine Kontraindikationen für den Konsum hat, mit Ausnahme natürlich der individuellen Intoleranz.

Zedernöl - Fazit

Zedernöl, Gebrauch, Kontraindikationen

Zeder gilt als eine der wertvollsten Pflanzen in unserem Land. Diese Kultur ist seit vielen Jahrhunderten auf der ganzen Welt beliebt und wird als Heilmittel gegen viele Krankheiten eingesetzt. Alle Teile der Zeder enthalten einzigartige biologisch aktive Substanzen, die die Aktivität aller Organe und Systeme positiv beeinflussen. Im Harz (Harz) dieses Baumes sind besonders viele nützliche Partikel vorhanden. Es wird seit langem von Heilern des Urals zur Behandlung und Vorbeugung von verschiedenen Beschwerden eingesetzt. Sprechen wir über die Besonderheiten eines solchen Produkts wie Zederngummiöl.

Zedernharz hat viele nützliche Eigenschaften. Es ist in der Lage, Schmerzen zu beseitigen und entzündliche Prozesse zu bekämpfen, und diese Substanz hat eine erstaunliche bakterizide und balsamische Wirkung. In seiner Zusammensetzung gibt es viele natürliche Phytonzide, die den Zustand unseres Nervensystems positiv beeinflussen.

Harzzeder ist eine erstaunliche antimutagene und regenerierende Substanz. Es stimuliert Wiederherstellungsprozesse auf der Ebene von DNA-Chromosomen, von denen bekannt ist, dass sie alle genetischen Informationen speichern. Dieses Produkt hat auch eine hervorragende Reinigungswirkung, stimuliert die Verjüngungsprozesse und schützt effektiv alle Zellgruppen.

Wie kann man die Kraft nutzen, die Zedernbutter produziert? Anwendung

Zedernöl kann zur Behandlung von Erkrankungen des Nervensystems und des Verdauungstrakts verwendet werden. Es behandelt endokrine Organe, Herz und Blutgefäße sowie verschiedene Läsionen der oberen Atemwege. Diese Substanz hilft bei der Behandlung von Tuberkulose, Erkrankungen der Haut und des Bewegungsapparates. Zedernöl hilft bei Zahnfleischbeschwerden und Problemen des Urogenitalsystems. Es gibt Belege dafür, dass es wirksam den Prozess der Beseitigung onkologischer Läsionen des gutartigen und bösartigen Typs stimuliert.

HNO-Organe

Zur Behandlung von Erkältungen und Viruserkrankungen der Atemwege sowie bei Halsschmerzen reiben Sie Zedernöl am Brust- und Rückenbereich und behandeln auch Ihre Füße, Handflächen und Lymphknoten. Diese Substanz kann auch auf den biologisch aktiven Teilen des Gesichts punktiert sein.

Außerdem kann das Produkt nach innen verzehrt werden, wobei ein Teelöffel verschluckt wird. Zur Behandlung von Rhinitis wird das Öl in die Nasengänge von drei bis fünf Tröpfchen getropft und mit leicht nach oben gedrehtem Kopf für einige Minuten hingelegt. Solche Verfahren stoppen effektiv das Wachstum pathogener Mikroflora und helfen, schmerzhafte Empfindungen im Hals und Beschwerden im Nasopharynx zu beseitigen.

Bei einer Nasennebenhöhlenentzündung und einer laufenden Nase können Sie Zedernussöl nicht nur in die Nase tropfen, sondern auch in den Bereich der Kieferhöhlen reiben.

Bei chronischen Läsionen der Lunge und der oberen Atemwege sollte das Medikament regelmäßig am Rücken und am Brustkorb reiben und zweimal täglich eingenommen werden. Inhalationen mit einer solchen Heilzusammensetzung sind ebenfalls von Vorteil.

Zahnkrankheiten

Wenn Sie Zahnschmerzen haben, tropfen Sie das Medikament auf einen Verband und befestigen Sie es an der Entzündungsstelle. Eine halbe Stunde einweichen und in Abständen von drei bis fünf Stunden wiederholen. Um Parodontitis des ersten und zweiten Grades, Stomatitis, Gingivitis und Parodontitis zu korrigieren, sollten Sie den Verband am Finger wickeln, ihn mit Öl einweichen und das Zahnfleisch auf beiden Seiten massieren. Wiederholen Sie zweimal täglich fünf bis sechs Stunden.

Zedernöl, Gebrauch, Kontraindikationen

Hautbeschwerden

Für die Behandlung von Verbrennungen, ulzerativen Läsionen, entzündlichen Prozessen und Druckgeschwüren sowie bei Verletzungen verschiedener Art wird empfohlen, einen Verband mit Cello-Gummi-Öl zu tränken und auf die betroffene Stelle zu legen. Reichliches Reiben wird auch von Nutzen sein.

Nierensteine

Für die Korrektur der Urolithiasis empfehlen Experten, 15% Zedernharz in der Menge eines Teelöffels morgens auf leeren Magen zu konsumieren. Die Dauer einer solchen Behandlung kann drei Monate betragen. Abends lohnt es sich, das Präparat in den Bereich der direkten Projektion der betroffenen Organe sowohl vom Rücken als auch vom Bauch zu reiben.

Verdauungsstörungen

Zedernöl hilft gegen Colitis, anazide Gastritis, Hepatitis, Cholezystitis sowie Enterokolitis, Magengeschwüre oder Zwölffingerdarm. Dieses Produkt behandelt auch bemerkenswert Dysbakteriose. In den ersten fünf oder sechs Tagen der Behandlung wird empfohlen, einen halben Teelöffel Terpentin morgens auf leeren Magen in etwa einer Viertelstunde oder einer halben Stunde vor der Mahlzeit und auch kurz vor dem Schlafengehen zu trinken. Im Laufe der Zeit kann die Dosierung auf einen Dessertlöffel erhöht werden. Die Dauer einer solchen Behandlung beträgt eineinhalb Monate. Die Therapie wirkt sich positiv auf die Aktivität des Magens, der Bauchspeicheldrüse und der Nieren aus.

Hypertonie und Hypotonie

Es gibt Hinweise darauf, dass Zedernöl den Druck perfekt normalisiert. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, lohnt es sich, eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit einen Teelöffel zu trinken. Beginnen Sie eine Behandlung mit einer Dosis pro Tag und erhöhen Sie mit der Zeit die Konsumvielfalt auf drei pro Tag. Die Dauer der Behandlung kann je nach Alter dreißig bis fünfzig Tage betragen. Nach eineinhalb bis zwei Monaten kann die Behandlung wiederholt werden.

Wer sollte kein Zedernöl verwenden? Gegenanzeigen

Sie sollten kein Zedernöl verwenden, wenn Sie schwanger sind oder sich einer Krebstherapie mit Chemotherapie unterziehen. Eine Kontraindikation für eine solche Behandlung ist auch das Vorhandensein einer individuellen Unverträglichkeit des Produkts.

Bevor Sie Zedernöl zu therapeutischen Zwecken auftragen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Zedernöl - Hypertonie und Hypotonie

Bei der Erstellung dieses Artikels wurde Material
aus den folgenden Quellen verwendet
.


Zur Liste der Ölsaaten pflanzlichen Ursprungs


On the page back    Upward

Wenn Euch gefällt unser Projekt, können Sie helfen, seine Umsetzung:
Ich Möchte wissen, wie Sie helfen können?

 

 


Vielleicht interessiert auch andere Bereiche unserer Website:


Auf Der Startseite

 Auf Der Startseite
Hygiene
 Hygiene
 
Langlebigkeit
 Langlebigkeit
Beziehungen zwischen den Geschlechtern
 Beziehungen zwischen
den Geschlechtern
Klonen
 Klonen
 
Kosmetik
 Kosmetik
Kultur
 Kultur
 
Thermen und Erholung
 Thermen und Erholung
Massage
 Massage
 
Ernährung Diät
 Ernährung Diät
Witterungsbedingungen
 Witterungsbedingungen
Psychologie
 Psychologie
Rehabilitation
 Rehabilitation
Pflege
 Pflege
Körperkultur und Sport
 Körperkultur und Sport
Fitness-Center
 Fitness-Center
Sonstiges
 Sonstiges



 
 
All medical diets in one place

Version eingeschlossen4-de8